Ist das Problem die in FRAGE Stellung der Situation, ist die Entscheidung zwischen den moeglichen Alternativen die ANTWORT. So kann bei zwei Alternativen die eine als richtig gelten und die andere als falsch. Bei mehr als zwei Alternativen kann entweder eine als richtig gelten und alle anderen als falsch oder alle Alternativen gelten weder als richtig noch falsch sondern werden fuer mehr oder minder moeglich gehalten. Die Situation ist mit der Frage zugleich ein Problem, da jede Frage nur Frage sein kann, wenn sie der Antwort bedarf.

 

NEGATIV ist das Problem, wenn die Situation, so wie sie ist, nicht bleiben soll, weil sie nicht zutraeglich ist unf nicht effizient.

 

POSITIV ist das Problem, wenn die Situation, so wie sie ist, bleiben soll, weil sie zutraeglich ist und effizient. In dieser Situation stellen sich Fragen zu ihrer Erhaltung, so dass sie, wenn auch positiv, dennoch problematisch ist.

 

Gibt eine Situation nicht Anlass zur Loesung, und werden keine Fragen gestellt, ist sie vermeintlich nicht problematisch, tatsaechlich fehlt es der Betrachtung an ausreichend AUFMERKSAMKEIT.