MAN MACHT KEINEN FEHLER in dem Sinn dessen, was FEHLER im common-sense sowie im common-sensitiven Verständnis bedeutet, und was MAN als dessen Vertreter dort unter MACHEN versteht. Dort ist mit Fehler gemeint, was die Funktion eines Systems vermindert oder zerstört. Bedeutet der so verstandene Fehler, was nicht zuträglich ist, kann Fehler nur sein, was aus einer anderen und nicht genau in dieser Absicht entsteht. Ein sich ergebender Fehler entspricht nicht der Absicht oder dem Plan. Ist der Fehler geplant, kann das in der Folge Geplante kein so verstandener Fehler sein, selbst wenn der Plan scheitert. Wenn so ein Fehler erkannt worden ist, wird gleicher Fehler nur mehr mit Absicht oder nach Plan gemacht werden können, nur mehr vorsätzlich sein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . und durch Korruption ersetzt werden müssen