STRATEGIE-DESIGN LOESUNGS-VERMITTLUNG MOTIVATIONS-DIAGNOSE MONO-MEDIATION KONSTRUKTIVE-KOMMUNIKATION

KONDITIONALE-KOMMUNIKATION

KRISEN-KOMPLEX-KOMPENSATION

SYSTHEMATIK-DESIGN

 

Das MODELL und seine METHODE sind Resultat Angewandter Grundlagen- Ursachen- und Folgen-Forschung in den Naturwissenschaften. Die Themen sind weder Mode noch Trend. Die Anwendung ist weder spannend noch spektakulär. Die Angelegenheit ist nicht Herausforderung, sondern ernst.

 

Das VERFAHREN ist so nicht bekannt. Man kennt die THEMATIK aus Psychologie, Soziologie, Philosophie und dergleichen. Man kennt sie nicht aus den Naturwissenschaften. Sie aus den Naturwissenschaften kennen zu lernen, hat den Vorteil, dass die am weitesten reichenden weil grundlegenden Daten verfügbar werden, und dass diese Daten alle anderen Daten notwendig implizieren. Wenn die PHYSIK das Universum im Allgemeinen beschreibt, und wenn die BIOLOGIE das lebendige Teil des Universums im Speziellen beschreibt, kann man in der Physik und in der Biologie die Psychologie, Soziologie, Philosophie und dergleichen gar nicht nicht beachten. Umgekehrt funktioniert das so nicht. Das ist in so fern bemerkenswert, als es meist nicht bemerkt wird.

 

Das MODELL und seine METHODE wurden auf Grund von Defiziten in der vorhandenen Praxis erforscht und entwickelt, so dass ihr Anwender Fehler und Störungen dort finden kann, wo keiner sonst danach sucht.

 

Das MODELL zeigt, wie nach momentan bestem Wissen der Mensch in seinem Verhalten strukturiert ist und funktioniert. Die METHODE zeigt, wie der Mensch mit seinem Verhalten verfahren kann, so dass er sich leichter tut, auch wenn es nicht immer leicht ist.